NPSO-Nachrichten

Aus der 1. Ausgabe 1993: Nun denn – so laßt uns noch ein Apfelbäumchen pflanzen!

Uns alle hat die Nachricht von „Rudolf’s“ schwerer Erkrankung zu tiefst getroffen.

Seine Frau Isolde hat durch Telefon und Faxaktionen Mitglieder des Arbeitskreises informiert und mobilisiert.

Dadurch konnten wir in der Redaktion der NPS-O Nachrichten während der letzten Wochen zahlreiche NPS-O Beiträge zur Veröffentlichung entgegennehmen.

Schon lange sollte eine regelmässige Kommunikationsmöglichkeit unter den NPS-O-Therapeuten geschaffen werden. Allem voran wünschte dies Rudolf Siener, nachdem die Vega-Mitteilungen sich als ungeeignet erwiesen.

Allen Einsendern sei an dieser Stelle für ihre Mühe gedankt, denn Sie haben wesentlich am Erscheinen der NPS-O Nachrichten mitgewirkt.

Jeder der auch nur ein einziges Mal miterleben durfte, wie mit Hilfe der NPS-O sich das Leben eines Schmerzgeplagten Menschen von Stund an zum Positiven verändert hat, wird tiefe Dankbarkeit gegenüber demjenigen empfinden, der diese Therapie empfing, entwickelt und lehrt: RUDOLF SIENER

Michael Münch, Redaktion der NPSO Nachrichten bis 2014.

In unserer Münch Akademie finden Sie übrigens die NPSO-Nachrichten als Sammlung auf CD mit Suchfunktion.