Diagnostizierter Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule in 2019 und Verdacht auf Nervenkompressionssyndrom

Erfahrungsbericht über die Behandlung von Patientin Linda, 37 J. alt

Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule

  • noch nicht operiert – OP ist nach Möglichkeit von Patientin auch nicht gewollt
  • Schulterschmerzen in der linken Schulter
  • Durchgehende Taubheit im linken Daumen und immer wieder Taubheitsgefühl in den Fingern der linken Hand
  • Patientin kann seit einem Jahr nicht mehr auf der linken Seite schlafen
  • Ständiges Aufwachen in der Nacht vor Schmerzen
  • Häufige Einnahme von Ibuprofen

Meine Beobachtungen

  • Fehlhaltung im oberen Rücken und Schulterbereich, sowohl im Stehen als auch im Sitzen
  • Einschränkung in der Bewegung des linken Armes
  • Ausstrecken des linken Armes über den Kopf ist nicht möglich
  • Starke Verspannung / Verhärtung im Nacken und im oberen Rücken

Behandlung

  • „Vier Winde“ an beiden Händen geleuchtet
  • Lymphpunkte an den Lymphgefäßen des Unterarmes, da dies in der Nähe des Daumengrundgelenkes liegen an beiden Händen (siehe NPSO Buch S. 133) geleuchtet
  • MEPs an dem Handballen der linken Hand um die Vorderseite des Schultergürtels zu entspannen (siehe NPSO Buch S. 67) geleuchtet
  • MEPs an der Außenseite der linken Hand um die Rückseite des Schultergürtels zu entspannen (siehe NPSO Buch S. 67) geleuchtet
  • MEPs am Tibiofibulargelenk an beiden Knien für die Entspannung des Trapezmuskels geleuchtet
  • MEPs an beiden Patellasehnen für die Entspannung des Schulterbereichs geleuchtet
  • Lymph-Klopf-Massage rund um die Tymusdrüse um Verklebungen im Bindegewebe des Oberkörpers zu lösen

Kurzfristiges Ergebnis direkt nach der Behandlung

  • Nervenreize im linken Arm bis zum Daumennagel spürbar
  • Gefühlte Leichtigkeit im linken Arm
  • Ausstrecken des linken Arms über den Kopf ist wieder möglich
  • Verspannung im Nacken ist nur etwas besser

WhatsApp-Unterhaltung

Mittelfristiges Ergebnis

  • Deutliche Entspannung im Nacken für Patientin spürbar
  • Gefühl im linken Daumen kehrt langsam zurück
  • Keine Armschmerzen mehr

Nach 16 Tagen wurde die oben beschriebene Behandlung exakt wiederholt mit dem folgenden Ergebnis

  • Nackenmuskulatur ist wieder sehr weich und fühlt sich nicht mehr so sehr verklebt an
  • Das Taubheitsgefühl im linken Daumen ist komplett verschwunden
  • Die letzte Schmerzmitteleinnahme war vor 10 Tagen! Seitdem keine Einnahme mehr bis heute!

Weitere geplante Behandlung

  • Wiederholung der Behandlung noch 2-mal um alle Verspannungen und Nervenstörungen herauszubekommen


Teilen Sie Ihre wertvollen Erfahrungen mit anderen Menschen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Ihre Erfahrungen mit dem Monolux-Pen oder der Monoluxtherapie veröffentlichen dürften.

Schreiben Sie uns!

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist gegenwärtig leer.

Zurück zum Shop